Die Bibel – Gottes Liebesbrief für dich

Die Bibel – Gottes Liebesbrief für dich

Die Bibel als Zigarettenpapier

«Vor 15 Jahren schenkte mir jemand ein Neues Testament, obwohl ich drohte, es als Zigarettenpapier zu verwenden. Ich rauchte das Evangelium Matthäus, ich rauchte Markus und Lukas. Aber dann stiess ich im dritten Kapitel des Johannes-Evangeliums auf folgende Aussage (Vers 16): ‹So sehr hat Gott die Menschen geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.› Von diesem Moment an konnte ich nicht mehr weiterrauchen und – oh Wunder – mein Leben wurde durch die Liebe Gottes total verändert.»1
Immer wieder erzählen Menschen von solchen oder ähnlichen Erlebnissen. Jedes ist anders und doch ist das Gemeinsame unverkennbar:
Menschen, die auf die Liebeserklärung Gottes – die Bibel – eingehen, werden positiv und dauerhaft verändert. Verbitterte erhalten neue Perspektiven, Rebellen werden friedlich, Drogen- und Alkoholsüchtige werden frei, Egoisten beginnen auch andere zu sehen und Zweiflern wird geholfen. Oft beginnt die Wende dann, wenn alle menschlichen Möglichkeiten erschöpft sind.

Einzigartig – warum?

Trotz der über 1000-jährigen Entstehungsgeschichte weist die Bibel eine einzigartige Kontinuität auf. Die Bibel wurde von etwa 45 Autoren unterschiedlicher Herkunft und Berufe geschrieben. Hierzu gehören z.B. der Universitätsabsolvent Mose, der König David, der Hirte Amos, der Ministerpräsident Daniel, der Fischer Petrus, der Arzt Lukas usw. Trotz der sehr langen Entstehungsgeschichte der Bibel ist ihre Thematik einheitlich und fein aufeinander abgestimmt, weil die Schreiber von Gott inspiriert waren. Wie ein roter Faden zieht sich die Lehre über Gott und seiner Liebe zu den Menschen durch die ganze Bibel.
Die Bibel ist das einzige Buch mit zuverlässigen prophetischen Aussagen – denn sie stammen von Gott selbst. Eine buchstäbliche Erfüllung solcher Voraussagen ist in keinem anderen Buch der Weltgeschichte zu finden. Im Alten Testament gibt es z.B. mehr als 330 erstaunlich genaue und äusserst differenzierte Voraussagen über das Leben von Jesus Christus auf dieser Erde.2
Die Wahrheit der Bibel ist überprüfbar. Sie respektiert unsere Zweifel und lädt sogar selbst zur Prüfung ein. Wir müssen weder unseren Verstand ausschalten noch blind irgendeinem Führer folgen. Lassen Sie sich auf ein Experiment ein!
Bereitschaft zur Akzeptanz: Wie man vom Geschmack eines Apfels nur durch Probieren begeistert werden kann, so kann ein Mensch die in der Bibel beschriebene Liebe Gottes nur dann erleben, wenn er sie annimmt.
Zuverlässigkeit der Diagnose: Die Bibel zeigt uns ein unbeschönigtes, aber realistisches Bild des Menschen. Sie stellt uns die Diagnose: Wir sind in unserem Innersten verdorben. Versagen und Schuld belasten und trennen uns von Gott.
Ausweg: Aus diesem Dilemma gibt es nur einen Ausweg: Am Kreuz wurde Jesus Christus, der Sohn Gottes stellvertretend für unsere Schuld gerichtet. Wer sie vor Gott bekennt, der erfährt Vergebung.
Das neue Leben: Wer sein Leben bewusst Jesus Christus anvertraut, der wird mit der Gewissheit völliger Annahme von Gott beschenkt. Hier liegt der Kernpunkt der biblischen Botschaft und der höchste Ausdruck der göttlichen Liebe!

Der Glaube ist eine Entscheidung

Die Liebe Gottes erleben diejenigen, die Gottes Wort akzeptieren und darauf eingehen. Sonst leben sie an der Realität von Leben und Tod vorbei. Was ist Ihre Entscheidung?
Lassen Sie sich selber von dieser Liebesbotschaft überzeugen. Beim aufmerksamen Lesen der Bibel werden Sie Gott kennen lernen. Sie werden das Privileg erkennen, mit Gott in eine persönliche Beziehung zu kommen. Durch eine aufrichtige Lebensübergabe an Jesus werden Sie seine Liebe erfahren. Ihr Leben wird von Grund auf verändert.
T. Nyffenegger?/?P. Kunz